Ergebnisse der Analysephase

Am 4. Februar 2017 traf sich die Projektgruppe im Zukunftsprozess und konnte im Ignatiussaal die erste Phase des Zukunftsprozesses abschließen: die Analysephase. Dazu wurden umfangreiche Daten betrachtet, zusammengefasst und ausgewertet, die zuvor von den Mitgliedern der Projektgruppe zusammengetragen worden waren. Das Ergebnis sind Handlungsimpulse und Themenfelder, die im weiteren Prozess die Grundlage bilden werden.

 

Die Ergebnisse der Analysephase und des Workshops am 4. Februar können Sie hier ungekürzt einsehen:

Handlungsimpulse

Welche Handlungsimpulse zur Weiterentwicklung der Stadtkirche von Mannheim sind deutlich geworden?

Sinn und Zweck

Wofür sind wir da? Was ist unser Auftrag heute?

Profil

Wie können wir modern, zeitgemäß Kirche sein?

Wie wollen wir wahrgenommen werden?

Wie können wir uns an bestimmten Stellen profilieren und so darstellen?

Spiritualität

Wie kann Spiritualität zur Grundlage unseres Handelns werden?

Welche spirituellen Orte brauchen wir?

Zeugnis geben

Wie können wir Zeugnis geben?

Kommunikation und Transparenz

Wie können wir unsere Angebote angemessen kommunizieren?

Wie stellen wir Transparenz her?

Wie lassen sich neue Medien zur Kommunikation nutzen?

Menschen

Wie können Bezüge zu Lebenssituationen von Menschen besser hergestellt werden?

Wie können wir Menschen emotional berühren, erreichen?

Zielgruppen (Kunden)

Wie können wir attraktiv für junge Menschen sein (mehr werden)?

Wie erreichen wir Menschen in der dritten Lebensphase?

Wie erreichen wir insgesamt mehr Menschen als bisher? Für wen wollen wir da sein?

Wie können wir zukünftig missionarisch Kirche sein?

Vertrauen

Welches Vertrauen haben wir in das Volk Gottes?

Mitarbeitende in Kirche

Wie kann das Engagement Ehrenamtlicher besser wertgeschätzt werden?

Wie kann Kirche ein Arbeitsort werden für Menschen, der begeistert?

 

Wie lässt sich der Einsatz Hauptberuflicher anders denken? Wie verändern sich deren Rollen?

 

 

Vernetzung und Kooperation

Wie können Angebote übergreifend besser vernetzt werden?

Wie können Kirche und Kommune effektiv zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen?

Wie gelingt es uns, global (auf Stadtebene) zu denken und lokal (im Seelsorgebereich) zu handeln?

Wie kann übergreifende Kooperation auf Stadtebene gesteuert werden?

Loslassen

Wovon müssen wir uns verabschieden? Wo müssen wir weg, um Ressourcen für Entwicklung zu

haben?

Angebote

Welche Angebote wollen wir zukünftig machen? Für wen?

Welche Angebote machen wir nicht mehr?

Dienstleister sein

Welches Dienstleistungsverständnis haben wir zukünftig?

Digitalisierung

Wie wirkt sich Digitalisierung auf unsere Arbeit zukünftig aus?

Wie nutzen wir den technischen Fortschritt sinnvoll?

Vielfalt

Wie begegnen wir dem Trend zur Individualisierung?

Wie werden wir individuellen Bedürfnissen mehr gerecht?

Wie schaffen wir Vielfalt?

Multikulturalität

Wie kann das Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionen gelingen?

 

Was kann Kirche dazu beitragen?


Themenfelder

 

Welche Themenfelder spielen bei der Weiterentwicklung der Stadtkirche von Mannheim eine Rolle?

  • Ehe und Familienpastoral, Alleinlebende, Kinderlose…
  • Schöpfung
  • Ökumene
  • Randgruppen in Kirche
  • Gemeinschaft
  • Strukturen (zukunftsfähige Leitungsstrukturen)
  • Frauen (gleichberechtigte Teilhabe von Frauen)